Dafür schlägt Ihr Herz!



Kunst, Handwerk und regionale Speisen: GrundTreff bietet Winterauskehrmarkt
Kommunale Begegnungsstätte in Wittelsberg lädt am Sonntag, 29. Januar 2023, zum Schauen, Kaufen und Verweilen ein

Nach zwei Jahren Coronapause ist der Winterauskehrmarkt wieder da. Die kommunale Begegnungsstätte GrundTreff in Wittelsberg lädt am Sonntag, 29. Januar, von 11 bis 17 Uhr in ihre Räume und aufs Außengelände in der Hirtenwiesenstraße 16 ein. An 30 Ständen bieten Künstler und Kunsthandwerker aus der Region ihre Erzeugnisse an: von der handgeschöpften Seife bis zum Makrameeschmuck, von Ziegenfellen bis zu Strickwaren, von Karten, Kunst und Dekoration bis hin zu Arbeiten aus Filz, Leder, Holz, Beton. Eine breite Auswahl kulinarischer Spezialitäten aus der Heimat rundet das Angebot ab. Es gibt beispielsweise frisches Backhausbrot, Hausmacher Bratwurst, Suppen, Käse und eine große Kuchenauswahl. Der Eintritt ist frei.

Bürgermeister Hanno Kern, der den Verkauf um 11 Uhr offiziell eröffnen wird, freut sich, dass der Winterauskehrmarkt nach zweijähriger Unterbrechung wieder stattfinden kann. Die Gemeinde rechne mit mehreren hundert Besuchern. „Wir freuen uns schon auf die Gäste aus nah und fern und sind stolz auf unser Angebot, dass das Leben vor Ort bereichert.“

Seit Oktober laufen die Vorbereitungen für den Winterauskehrmarkt, zu dem es diesmal so viele Ausstellerbewerbungen wie nie zuvor gegeben habe - mit 30 Ständen stoße der Markt nun auch an die Grenze seiner räumlichen Möglichkeiten. Darüber berichtete GrundTreff-Geschäftsführerin Carina Becker-Werner, die den Markttag mit viel ehrenamtlicher Unterstützung organisiert. So bringen sich Elke Wind, Wilfried Moderer, Peter Erkel und die gemeindliche Seniorenbeauftrage Heike Schick engagiert bei den Vorbereitungen ein. Zudem wird ein Team von rund 20 weiteren Ehrenamtlichen des GrundTreffs am 29. Januar in Einsatz sein. „Unterstützung kommt dabei auch von weiteren engagierten Menschen aus der Gemeinde, so dass der Markt zu einer Gemeinschaftsaktion wird“, sagt Becker-Werner. Interessierte, die beim Markt als Helfer mitwirken wollen, könnten sich gern noch melden.

Die Aussteller geben an diesem Tag Einblick in ihre Fertigkeiten. Die Direktvermarkter machen deutlich, welche Vielfalt an regionalen Erzeugnissen es gibt. So soll der Markt auch die Funktion erfüllen, auf Lebensqualität und Errungenschaften vor Ort aufmerksam zu machen. „Die Besonderheit ist, dass unser Markt in die veranstaltungsarme Zeit zwischen Weihnachten und Fasching fällt und somit etwas Abwechslung bietet. Es ist eine schöne Gelegenheit, einmal rauszukommen und vor Ort etwas zu unternehmen“, wirbt Bürgermeister Kern.

Im GrundTreff wird es die Möglichkeit geben, zum Essen einzukehren und zu verweilen.
Kontakt: Carina Becker-Werner, GrundTreff-Geschäftsführung, Telefon 06424/3533 (vormittags oder AB), E-Mail: grundtreff@ebsdorfergrund.de






Dekoartikel aus verschiedenen Materialen und in verschiedenen Stilen gehören zum Angebot beim Winterauskehrmarkt.












Elke Wind, Leiterin der Stricklieseln im GrundTreff, gehört zu dem Stamm-Ausstellerinnen beim Winterauskehrmarkt. Sie arbeitet auch im Organisationsteam mit.







Täschchen, Taschen, Rucksäcke, Gestricktes, Genähtes und Gefilztes: Das Angebot an textilen Produkten aus heimischer Handarbeit ist bei Winterauskehrmarkt groß.

Archivfotos: Gemeinde Ebsdorfergrund